Kulturelles
Niederlenz
Christoph Croisé

Orchester-CD von I TEMPI, Croisé und Gharabekyan

21'820 CHF
15'000 CHF Fundingschwelle
21'000 CHF Fundingziel
40 Unterstützer
Fundingzeitraum
20.12.16 - 01.03.17
Realisierungszeitraum
März 2017

Ueber unser Projekt

Das Projekt ist eine CD-Produktion

- von drei faszinierenden Kompositionen des Schweizer Spätromantikers Othmar Schoeck (1886-1957)

- mit dem Kammerorchester I TEMPI und dem Dirigenten Gevorg Gharabekyan

- und dem jungen Schweizer Solisten Christoph Croisé, Cello
im März 2017 in Kooperation mit dem Radio SRF

Tags: Gevorg Gharabekyan, ORCHESTER-CD, Christoph Croisé, I TEMPI, Othmar Schoeck, junge Musiker, Aargau, Basel, Kammerorchester, Cello, Schweizer Komponist

Othmar Schoecks Musik erweckt beim Zuhörer malerische und poetische Assoziationen und fasziniert durch ihre Ausdruckskraft. Aus Begeisterung für die Musik dieses Schweizer Spätromantikers ist die Idee einer CD-Aufnahme entstanden: Das Kammerorchester I TEMPI mit seinem Dirigenten Gevorg Gharabekyan und dem 23-jährigen Aargauer Cellosolisten Christoph Croisé spielen einige der spannendsten Instrumentalwerke Schoecks ein. Die Schoeck-CD wird in Kooperation mit Radio SRF aufgenommen und erscheint Anfang 2018 beim Label GENUIN.

Unmittelbar vor der CD-Aufnahme im Radiostudio Zürich laden wir Sie ein, das Programm live im Konzert zu erleben:

  • Zürich: Mi 15.03.2017, 19:30 Uhr, Kirche St. Peter
  • Baden (AG): Fr 17.03.2017, 20:00 Uhr, Kurtheater
  • ​Basel: Sa 18.03.2017, 19:30 Uhr, Martinskirche
  • ​Teufen (AR): So 19.03.2017 17:00 Uhr, Reformierte Kirche

Das Programm der CD:

  • Sommernacht für Streichorchester (1945)
  • Konzert für Violoncello und Streichorchester in A-Dur op. 61 (1947)
  • Suite in As-Dur für Streichorchester (1945)

Trotz ihrer Einzigartigkeit im Schweizer Musikschaffen haben die Instrumentalwerke Othmar Schoecks bisher wenig Beachtung gefunden. Diese CD-Produktion soll dazu beitragen, einige der wichtigsten Werke dieses Komponisten national und international bekannter zu machen.
Die CD wird zudem die ansteckende Spielfreude und Raffinesse im Musizieren der jungen Interpreten hörbar machen.

Zielgruppe sind alle Musikliebhaber, die von der musikalischen Sprache der Spätromantik begeistert sind.

Unterstützen Sie die jungen, leidenschaftlichen Musiker der Region Lenzburg-Seetal und Basel für die Realisierung dieses grossen Vorhabens! Durch diese CD-Aufnahme bekommen die Künstler die Möglichkeit, ihr Spiel und ihre Hingabe zur Musik einem breiteren Publikum zu präsentieren.
Durch gratis Downloads, Streaming etc. im Internet, ist es nicht möglich mit dem Verkauf einer Aufnahme Geld zu verdienen. Die Aufnahmekosten sind sehr hoch und beinhalten:

  • Entlohnung der Orchestermusiker
  • Kosten für Tonmeister und Aufnahmeleiter, Postproduktion und Mastering
  • Design & Texte für das Cover und Booklet
  • CD Produktion und Vertrieb

Für die Realisierung der CD fehlen noch 21'000 CHF. Das Kammerorchester I TEMPI hat keine feste Finanzierung und ist deswegen auf die Unterstützung von privaten Spendern und Stiftungen angewiesen. Die Aufnahme wird bereits vom Radio SRF mit einer Kooperation unterstützt, zudem haben das Aargauer Kuratorium, die Hans und Lina Blattner-Stiftung, sowie die Kulturkommission des Kantons Schwyz dem Projekt ihre Beteiligung zugesichert.
Als Dank für Ihre Unterstützung finden Sie nebenstehend eine Auswahl an Gegenleistungen. Wir hoffen, Ihnen damit eine Freude machen zu können!

Das Geld des Crowdfundings wird vollumfänglich für die Deckung der Kosten der CD-Produktion eingesetzt.

Das Crowdfunding ist eine Initiative vom Niederlenzer Cellisten Christoph Croisé und dem Kammerorchester I TEMPI und seinem Dirigenten Gevorg Gharabekyan. Es wird vom Förderverein «AMICI DEI TEMPI» administrativ unterstützt. Der Verein ist steuerbefreit. Für Spenden ohne Gegenleistung kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. (Für Beträge mit Gegenleistung kann auf Wunsch eine Zahlungsquittung ausgestellt werden, diese Beträge sind aber nicht steuerbefreit.)

Die beteiligten Musiker sind:
Der Cellist Christoph Croisé aus Niederlenz (AG) als Solist beim Cellokonzert.
Das Kammerorchester I TEMPI und sein Dirigent, Gevorg Gharabekyan

Kammerorchester I TEMPI:
Violinen:
Peter Bonk, Fjodor Selzer, Gabrielle Maillard, Mathias Inoue, Renato Wiedemann, Christine Verdon, Tamás Dávid, Fiore Weidmann, Eva-Maria Bonk, Laszlo Farkas

Violas:
Carlos Vallés García, Carolie Vischer, Maite Abosolo

Celli:
Sophie Lamberbourg, Zin Young Yi, Sulamith Gharabekyan

Kontrabässe:
Daniel More

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Kammerorchester I TEMPI, Christoph Croisé und Gevorg Gharabekyan


Bei Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Sulamith Gharabekyan, Organisation vom Kammerorchester I TEMPI
Tel.: 079 623 05 65
Mail: info@itempi.com
Jean Croisé
Tel: 0792474108

Impressum

  • Kammerorchester I TEMPI
  • Sulamith Gharabekyan
  • Güterstrasse 89
  • 4053 Basel
  • Schweiz
  • Email

Unsere Projektpartner

HBL