Diverses
Barbara Härri

Berbuer Dorfmärt

400 CHF
2'600 CHF Fundingschwelle
3'750 CHF Fundingziel
5 Unterstützer
34 Tage
Fundingzeitraum
04.10.18 - 25.11.18
Realisierungszeitraum
Bis zum ersten Frühlingsmarkt

Ueber unser Projekt

Der letzte Lebensmittelladen in Birrwil hat schon lange seine Tore geschlossen. Doch über eine Masterarbeit haben nun engagierte Leute aus dem Dorf zusammengefunden und einen zweiwöchentlicher Dorfmärt gestartet. Neben den saisonalen Produkten aus der Region gibt es einen grosse Kaffeestube mit Mittagstisch. Zum Glück war uns der Wettergott bis jetzt hold -denn ein solides Dach über der guten Stube konnten wir uns noch nicht leisten.

Seit Jahren gibt es in Birrwil keinen Lebensmittelladen mehr. Auch die Post fehlt. Wo begegnet man sich noch, wenn man für alles mit dem Auto aus dem Dorf fährt? Diesen Fragen ging Fabian Birrer in seiner Masterarbeit nach. Schnell war eine Arbeitsgruppe gebildet. Doch wo soll der Laden hin, was wird gekauft? Steht wirklich das Einkaufen im Mittelpunkt? Diese und ähnliche Fragen wurden diskutiert.
Plötzlich kam die Idee, doch mal eine "Marktanalyse" mit einem "Dorfmärt" zu starten, rasch war ein Verein gegründet und wir organisierten von Ende April bis zu den Sommerferien und von den Sommerferien bis zum Herbst zweiwöchentlich ein Dorfmärt mit regionalen Produkten und einer grossen Kaffeestube mit Mittagsangebot. Der Andrang und Erfolg überstieg unsere Hoffnungen und der Märt hat sich zum beliebten Treffpunkt entwickelt. Vom Laden redet man nun fast nicht mehr. Denn der Mäert hat den Vorteil, dass sich die ganze "Kundschaft" auf einmal begegnet.
Zum Glück war uns bis jetzt der Wettergott immer hold. Denn uns fehlt ein eigenes gutes Dach für die Kaffeestube. Auch die Kaffeemaschine ist nur geleast. Wir möchten es aber unbedingt vermeiden, Standgebühren und Preise zu erhöhen und suchen deshalb diesem Weg Unterstützung.

Ziele:
- Begegnungsort und Treffpunkt: Leute lernen sich kennen, die sich sonst (Wegpendeln) nicht begegnen, neue Freundschaften/Bekanntschaften entstehen
- lebendiges Dorf: Man trifft sich und engagiert sich.
- lokales Einkaufen: Lokale Produzenten erhalten einen Plattform sich der Dorfbevölkerung vorzustellen.


Zielgruppe:
- alle Generationen im Dorf
-und in der näheren Umgebung
-"Heimweh" Birrwiler

- Damit der Kaffee auch in Zukunft in Ruhe genossen werden kann und sich die Tassen im Regen nicht von selbst wieder füllen.
- Der Dorfmärt hat einen Nerv getroffen, wird hoch geschätzt und wir erhalten nur positives Echo. Damit die Erfolgsgeschichte nicht ein abruptes Ende nimmt, brauchen wir Ihre Unterstützung.
- Birrwil soll lebendig bleiben und nicht zur "Schlafdorf" werden.
- Damit dieser liebgewonne Begegnungsort weiter bestehen kann.
- ]Damit der Märt nicht weggeschwemmt wird ....

Das Geld geht zu 100% in die Infrastruktur für den Dorfmarkt, in erster Linie in solide Zelte, Stehtische und die Kaffeemaschine.

Verein Märtgruppe Birrwil
- Barbara Härri
- Heinz Furter
- Simone Bucher
- Philipp Kästli
- Fabian Birrer

Impressum

  • Märtgruppe Birrwil
  • Barbara Härri
  • Wilifeld
  • 5708 Birrwil
  • Schweiz
  • Email
  • 062 543 02 76
    http://birrwiler-maert.ch/